Reflex-Hypnose-Programm

Kennen Sie folgende Problematiken:

Die Hausaufgaben werden für Sie und Ihr Kind zur Geduldsprobe? Ihr Kind kann nicht stillsitzen, lässt sich ständig ablenken und bleibt einfach nicht bei der Sache? Alle sind nur noch genervt von der Situation und Sie wissen nicht, was Sie tun können?

Dann kommen womöglich noch Rückmeldungen aus der Schule, dass Ihr Kind zu langsam im Unterricht die Aufgaben erfüllt, der Lehrer nur mit Mühe die Handschrift ihres Kindes entziffern kann oder durch das Herumzappeln den Unterricht stört oder.
Und das Schlimmste dabei ist, Ihr Kind ist frustriert, gibt sein Bestes, aber es scheint nicht zu reichen. Dabei vollbringt es bereits Höchstleistungen, denn es kämpft gegen noch nicht ausgereifte Reflexe an, welche zu diesen schulischen Problemen führen können.

Frühkindliche Reflexe? Was hat das mit der Schule zu tun?

Frühkindliche oder auch primitive Reflexe sind unwillkürliche, nicht durch unser Bewusstsein steuerbare Muskelbewegungen, die vom Stammhirn ausgelöst werden. Wir kennen aus dem täglichen Leben das unwillkürliche Zwinkern unseres Augenlids, welches nicht zu unterdrückt ist. Diese Reflexe dienen der neuronalen und körperlichen Entwicklung eines Menschen und beginnen bereits im Mutterleib, unterstützen bei der Geburt und sorgen dafür, dass wir uns als Baby vom liegenden Säugling zum aufrecht laufenden Kind entwickeln. Gleichgewichtsinn, Koordinationsfähigkeit, sowie Fein- und Grobmotorik reifen heran.

Ist die Entwicklung und Integration der Reflex aus verschiedenen Gründen noch nicht vollständig abgeschlossen, können verschiedenste Probleme auftreten. Die teilweise nicht ausgereiften Reflexe müssen willentlich durch große Kraftanstrengung unter Kontrolle gehalten werden. Dadurch fehlt natürlich Energie für die kognitive Leistung und der Kreislauf beginnt. Es bilden sich Probleme der Aufmerksamkeit (ADS / ADHS), mit der Beweglichkeit (Motorik), der Konzentration (Lernen / Lesen), der Koordination, des Gleichgewichtssinns, der Fähigkeit still zu sitzen (Zappelphilipp), der Emotionen (Ängstlichkeit und Wutausbrüche) entwickeln.

Probleme, die auftreten können im Überblick:

  • Lese- und Rechtschreibschwäche, Anstrengung und Ermüdung beim Lesen und Lernen
  • Dyskalkulie
  • ADS / ADHS
  • hohe Empfindlichkeit bei Geräuschen, Licht oder Berührung
  • Unruhe, nicht stillsitzen können sowie Unkonzentriertheit (hohe Ablenkbarkeit)
  • Fehlende Körperspannung, liegende Sitzhaltung
  • Verkrampfte Stifthaltung, starkes aufdrücken des Stiftes, schlechtes Schriftbild
  • Ungeschicklichkeit oder Gleichgewichtsstörung (Unkoordinierte Fein- und Grobmotorik)
  • Angst vor der Schule, Bauchkrämpfe oder Übelkeit
  • Hausaufgaben werden zur Herausforderung

Die gute Nachricht:

Es ist nie zu spät! Auch nach Jahren können wir mithilfe bestimmter Bewegungsmuster Reflexe nachreifen lassen und integrieren, sodass eine Besserung der schulischen Leistungsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Konzentration zu erreichen ist.

Wie kann das „Reflex-Hypnose-Programm“ helfen?

  • Ich überprüfe, welche Reflexe „offen“ sind, also ihrem Kind unnötig Kraft & Energie rauben. Dies passiert über Auslösung und Testung der entsprechenden Reflexe
  • Einfache körperliche Bewegungsübungen dienen dem Ausreifen der Reflexe. Hier werden neue neuronale Verbindungen geschaffen, um die erwünschten unwillkürlichen Bewegungen zu stoppen
  • Hypnose dient dem Lösen von Ängsten und Blockaden. Viele Kinde mit aktiven Urreflexen fühlen sich oft missverstanden und haben Versagensängste aufgebaut oder ein geringes Selbstwertgefühl entwickelt. Hypnose hilft ruhiger, gelassener und selbstbewusster seinen Weg zu gehen.
  • Übungen zu Hause (maximaler Zeitbedarf 10 min pro Tag) stärken die neuen neuronalen Verbindungen, so dass der Reifungsprozess abgeschlossen werden kann.

Ablauf:

  • 1.Sitzung: Anamnesegespräch, Entwicklungscheck, einfache Bewegungsübungen, Hypnose
  • ab der 2.Sitzung: Testung der Reflexe, Bewegungsprogramm und Hypnose
  • letzte Sitzung: Abschluss-Check und Hypnose
  • zwischen den Sitzungen: Übungen für zuhause, Zeitbedarf max. 10min/Tag

Sie möchten gerne eine reine Reflexintegration? Sprechen Sie mich hierzu gerne an.

Ich freue mich, Ihr Kind und auch Sie begleiten zu dürfen.